Haftung des "Director" einer englischen "Limited" gemäß § 64 GmbHG

Translated title of the contribution: Liability of a Director of an English Private Limited Company According to German Law (section 64 GmbHG)

Georg Ringe

Research output: Contribution to journalLetterResearchpeer-review

Abstract

Für die Frage, ob und inwiefern auf EU-Auslandsgesellschaften inländisches Insolvenz- bzw. Gläubigerschutzrecht angewandt werden kann, differenziert der EuGH in seiner Entscheidung zwischen Vorschriften, die die Gründung der Gesellschaft und solchen, welche die spätere Tätigkeit betreffen. Wolf-Georg Ringe (JZ 2016, 573) untersucht die Konsequenzen einer solchen Differenzierung und widerspricht dem Ergebnis des EuGH, der zur Anwendung des (insolvenzrechtlich qualifizierten) § 64 GmbHG im Fall einer englischen Limited kommt.
Original languageGerman
JournalJuristenzeitung
Volume71
Issue number11
Pages (from-to)571-577
ISSN0022-6882
DOIs
Publication statusPublished - 2016

Bibliographical note

CBS Library does not have access to the material

Cite this

Ringe, Georg. / Haftung des "Director" einer englischen "Limited" gemäß § 64 GmbHG. In: Juristenzeitung. 2016 ; Vol. 71, No. 11. pp. 571-577.
@article{51a69a5f5fec4108b75ceb7f4092c443,
title = "Haftung des {"}Director{"} einer englischen {"}Limited{"} gem{\"a}{\ss} § 64 GmbHG",
abstract = "F{\"u}r die Frage, ob und inwiefern auf EU-Auslandsgesellschaften inl{\"a}ndisches Insolvenz- bzw. Gl{\"a}ubigerschutzrecht angewandt werden kann, differenziert der EuGH in seiner Entscheidung zwischen Vorschriften, die die Gr{\"u}ndung der Gesellschaft und solchen, welche die sp{\"a}tere T{\"a}tigkeit betreffen. Wolf-Georg Ringe (JZ 2016, 573) untersucht die Konsequenzen einer solchen Differenzierung und widerspricht dem Ergebnis des EuGH, der zur Anwendung des (insolvenzrechtlich qualifizierten) § 64 GmbHG im Fall einer englischen Limited kommt.",
author = "Georg Ringe",
note = "CBS Bibliotek har ikke adgang til materialet",
year = "2016",
doi = "10.1628/002268816X14622875292117",
language = "Tysk",
volume = "71",
pages = "571--577",
journal = "Juristenzeitung",
issn = "0022-6882",
publisher = "Mohr Siebeck",
number = "11",

}

Haftung des "Director" einer englischen "Limited" gemäß § 64 GmbHG. / Ringe, Georg.

In: Juristenzeitung, Vol. 71, No. 11, 2016, p. 571-577.

Research output: Contribution to journalLetterResearchpeer-review

TY - JOUR

T1 - Haftung des "Director" einer englischen "Limited" gemäß § 64 GmbHG

AU - Ringe, Georg

N1 - CBS Bibliotek har ikke adgang til materialet

PY - 2016

Y1 - 2016

N2 - Für die Frage, ob und inwiefern auf EU-Auslandsgesellschaften inländisches Insolvenz- bzw. Gläubigerschutzrecht angewandt werden kann, differenziert der EuGH in seiner Entscheidung zwischen Vorschriften, die die Gründung der Gesellschaft und solchen, welche die spätere Tätigkeit betreffen. Wolf-Georg Ringe (JZ 2016, 573) untersucht die Konsequenzen einer solchen Differenzierung und widerspricht dem Ergebnis des EuGH, der zur Anwendung des (insolvenzrechtlich qualifizierten) § 64 GmbHG im Fall einer englischen Limited kommt.

AB - Für die Frage, ob und inwiefern auf EU-Auslandsgesellschaften inländisches Insolvenz- bzw. Gläubigerschutzrecht angewandt werden kann, differenziert der EuGH in seiner Entscheidung zwischen Vorschriften, die die Gründung der Gesellschaft und solchen, welche die spätere Tätigkeit betreffen. Wolf-Georg Ringe (JZ 2016, 573) untersucht die Konsequenzen einer solchen Differenzierung und widerspricht dem Ergebnis des EuGH, der zur Anwendung des (insolvenzrechtlich qualifizierten) § 64 GmbHG im Fall einer englischen Limited kommt.

U2 - 10.1628/002268816X14622875292117

DO - 10.1628/002268816X14622875292117

M3 - Letter

VL - 71

SP - 571

EP - 577

JO - Juristenzeitung

JF - Juristenzeitung

SN - 0022-6882

IS - 11

ER -