Teilzeitväter?

Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande im Vergleich

Lena Hipp, Friederike Molitor, Janine Leschke, Sonja Bekker

    Publikation: Bidrag til tidsskriftTidsskriftartikelForskningpeer review

    Resumé

    In der aktuellen Debatte um eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht es zunehmend auch um kürzere Arbeitszeiten von Vätern. Trotz eines leichten Anstiegs teilzeitarbeitender Männer in den letzten Jahren hat sich die sozialwissenschaftliche Forschung bislang vornehmlich mit Teilzeitarbeit von Frauen beschäftigt. Erkenntnisse darüber, unter welchen Bedingungen Männer, insbesondere Väter, Teilzeit arbeiten, gibt es kaum. Unsere Studie will zur Schließung dieser Forschungslücke mittels einer Analyse von Individualdaten der Europäischen Arbeitskräfteerhebung (EU AKE) für Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande aus dem Jahr 2014 beitragen. Wir können zeigen, dass Väter, die gleiche oder geringere Verdienstmöglichkeiten als ihre Partnerinnen haben, in keinem der Länder mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Teilzeit arbeiten als Väter mit höheren Verdienstmöglichkeiten. Ungeachtet beruflicher Statusunterschiede innerhalb der Paarbeziehung arbeiten Väter mit drei oder mehr Kindern in Deutschland und Irland eher in Teilzeit; außerdem arbeiten verheiratete Väter in beiden Ländern seltener in Teilzeit als unverheiratete. Während in den Niederlanden Väter mit geringeren Verdienstmöglichkeiten als ihre Partnerinnen häufiger in Teilzeit arbeiten, wenn ein kleines Kind zu versorgen ist, arbeiten diese Väter in Irland seltener in Teilzeit.
    OriginalsprogTysk
    TidsskriftZfF. Zeitschrift für Familienforschung
    Vol/bind29
    Udgave nummer1
    Sider (fra-til)32-48
    ISSN1437-2940
    DOI
    StatusUdgivet - 2017

    Emneord

    • Teilzeitarbeit
    • Väter
    • Paarebene
    • Internationaler Vergleich
    • Europäische Arbeitskräfteerhebung

    Citer dette

    Hipp, Lena ; Molitor, Friederike ; Leschke, Janine ; Bekker, Sonja. / Teilzeitväter? Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande im Vergleich. I: ZfF. Zeitschrift für Familienforschung. 2017 ; Bind 29, Nr. 1. s. 32-48.
    @article{15f7b428232b4765b671b000a1fb90ee,
    title = "Teilzeitv{\"a}ter?: Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande im Vergleich",
    abstract = "In der aktuellen Debatte um eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht es zunehmend auch um k{\"u}rzere Arbeitszeiten von V{\"a}tern. Trotz eines leichten Anstiegs teilzeitarbeitender M{\"a}nner in den letzten Jahren hat sich die sozialwissenschaftliche Forschung bislang vornehmlich mit Teilzeitarbeit von Frauen besch{\"a}ftigt. Erkenntnisse dar{\"u}ber, unter welchen Bedingungen M{\"a}nner, insbesondere V{\"a}ter, Teilzeit arbeiten, gibt es kaum. Unsere Studie will zur Schlie{\ss}ung dieser Forschungsl{\"u}cke mittels einer Analyse von Individualdaten der Europ{\"a}ischen Arbeitskr{\"a}fteerhebung (EU AKE) f{\"u}r Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande aus dem Jahr 2014 beitragen. Wir k{\"o}nnen zeigen, dass V{\"a}ter, die gleiche oder geringere Verdienstm{\"o}glichkeiten als ihre Partnerinnen haben, in keinem der L{\"a}nder mit einer h{\"o}heren Wahrscheinlichkeit Teilzeit arbeiten als V{\"a}ter mit h{\"o}heren Verdienstm{\"o}glichkeiten. Ungeachtet beruflicher Statusunterschiede innerhalb der Paarbeziehung arbeiten V{\"a}ter mit drei oder mehr Kindern in Deutschland und Irland eher in Teilzeit; au{\ss}erdem arbeiten verheiratete V{\"a}ter in beiden L{\"a}ndern seltener in Teilzeit als unverheiratete. W{\"a}hrend in den Niederlanden V{\"a}ter mit geringeren Verdienstm{\"o}glichkeiten als ihre Partnerinnen h{\"a}ufiger in Teilzeit arbeiten, wenn ein kleines Kind zu versorgen ist, arbeiten diese V{\"a}ter in Irland seltener in Teilzeit.",
    keywords = "Teilzeitarbeit, V{\"a}ter, Paarebene, Internationaler Vergleich, Europ{\"a}ische Arbeitskr{\"a}fteerhebung, Part-time employment, Fathers, Couples, International comparison, European labour force survey",
    author = "Lena Hipp and Friederike Molitor and Janine Leschke and Sonja Bekker",
    year = "2017",
    doi = "10.3224/zff.v29i1.02",
    language = "Tysk",
    volume = "29",
    pages = "32--48",
    journal = "Z f F - Zeitschrift fuer Familienforschung",
    issn = "1437-2940",
    publisher = "Barbara Budrich Publishers",
    number = "1",

    }

    Teilzeitväter? Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande im Vergleich. / Hipp, Lena; Molitor, Friederike ; Leschke, Janine; Bekker, Sonja.

    I: ZfF. Zeitschrift für Familienforschung, Bind 29, Nr. 1, 2017, s. 32-48.

    Publikation: Bidrag til tidsskriftTidsskriftartikelForskningpeer review

    TY - JOUR

    T1 - Teilzeitväter?

    T2 - Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande im Vergleich

    AU - Hipp, Lena

    AU - Molitor, Friederike

    AU - Leschke, Janine

    AU - Bekker, Sonja

    PY - 2017

    Y1 - 2017

    N2 - In der aktuellen Debatte um eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht es zunehmend auch um kürzere Arbeitszeiten von Vätern. Trotz eines leichten Anstiegs teilzeitarbeitender Männer in den letzten Jahren hat sich die sozialwissenschaftliche Forschung bislang vornehmlich mit Teilzeitarbeit von Frauen beschäftigt. Erkenntnisse darüber, unter welchen Bedingungen Männer, insbesondere Väter, Teilzeit arbeiten, gibt es kaum. Unsere Studie will zur Schließung dieser Forschungslücke mittels einer Analyse von Individualdaten der Europäischen Arbeitskräfteerhebung (EU AKE) für Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande aus dem Jahr 2014 beitragen. Wir können zeigen, dass Väter, die gleiche oder geringere Verdienstmöglichkeiten als ihre Partnerinnen haben, in keinem der Länder mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Teilzeit arbeiten als Väter mit höheren Verdienstmöglichkeiten. Ungeachtet beruflicher Statusunterschiede innerhalb der Paarbeziehung arbeiten Väter mit drei oder mehr Kindern in Deutschland und Irland eher in Teilzeit; außerdem arbeiten verheiratete Väter in beiden Ländern seltener in Teilzeit als unverheiratete. Während in den Niederlanden Väter mit geringeren Verdienstmöglichkeiten als ihre Partnerinnen häufiger in Teilzeit arbeiten, wenn ein kleines Kind zu versorgen ist, arbeiten diese Väter in Irland seltener in Teilzeit.

    AB - In der aktuellen Debatte um eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht es zunehmend auch um kürzere Arbeitszeiten von Vätern. Trotz eines leichten Anstiegs teilzeitarbeitender Männer in den letzten Jahren hat sich die sozialwissenschaftliche Forschung bislang vornehmlich mit Teilzeitarbeit von Frauen beschäftigt. Erkenntnisse darüber, unter welchen Bedingungen Männer, insbesondere Väter, Teilzeit arbeiten, gibt es kaum. Unsere Studie will zur Schließung dieser Forschungslücke mittels einer Analyse von Individualdaten der Europäischen Arbeitskräfteerhebung (EU AKE) für Deutschland, Schweden, Irland und die Niederlande aus dem Jahr 2014 beitragen. Wir können zeigen, dass Väter, die gleiche oder geringere Verdienstmöglichkeiten als ihre Partnerinnen haben, in keinem der Länder mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Teilzeit arbeiten als Väter mit höheren Verdienstmöglichkeiten. Ungeachtet beruflicher Statusunterschiede innerhalb der Paarbeziehung arbeiten Väter mit drei oder mehr Kindern in Deutschland und Irland eher in Teilzeit; außerdem arbeiten verheiratete Väter in beiden Ländern seltener in Teilzeit als unverheiratete. Während in den Niederlanden Väter mit geringeren Verdienstmöglichkeiten als ihre Partnerinnen häufiger in Teilzeit arbeiten, wenn ein kleines Kind zu versorgen ist, arbeiten diese Väter in Irland seltener in Teilzeit.

    KW - Teilzeitarbeit

    KW - Väter

    KW - Paarebene

    KW - Internationaler Vergleich

    KW - Europäische Arbeitskräfteerhebung

    KW - Part-time employment

    KW - Fathers

    KW - Couples

    KW - International comparison

    KW - European labour force survey

    UR - https://sfx-45cbs.hosted.exlibrisgroup.com/45cbs?url_ver=Z39.88-2004&url_ctx_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:ctx&ctx_enc=info:ofi/enc:UTF-8&ctx_ver=Z39.88-2004&rfr_id=info:sid/sfxit.com:azlist&sfx.ignore_date_threshold=1&rft.object_id=1000000000275593

    U2 - 10.3224/zff.v29i1.02

    DO - 10.3224/zff.v29i1.02

    M3 - Tidsskriftartikel

    VL - 29

    SP - 32

    EP - 48

    JO - Z f F - Zeitschrift fuer Familienforschung

    JF - Z f F - Zeitschrift fuer Familienforschung

    SN - 1437-2940

    IS - 1

    ER -