Organisationsgestaltung der Demand-IT

Jochen Wulf, Till Winkler, Walter Brenner

Publikation: Bidrag til bog/antologi/rapportKonferencebidrag i proceedingsForskningpeer review

Abstrakt

Während auf Seiten der Supply-IT in den vergangenen Jahren eine zunehmende Professionalisierung und Industrialisierung stattgefunden hat, wurde die Rolle der Demand-seitigen IT bei der innerbetrieblichen Gestaltung von IT-Organisationen häufig vernachlässigt. Ziel dieser Arbeit ist, zunächst den Aufgabenbereich der Demand-IT abzugrenzen und zu definieren. Für diesen Zweck wird auf relevante wissenschaftliche und angewandte Literatur zu diesem Thema zurückgegriffen. Es wird eine Gruppe von Prozessen identifiziert die dem Aufgaenbereich der Demand-IT zuzuordnen sind. Die Analyse der verschiedenen Arbeiten zur IT-Organisationsgestaltung legt nahe, dass sich grundsätzlich drei Varianten der Demand-IT (Geschäftsbereichs-integriert, dezentral-koordiniert und unternehmensweit-zentralisiert) unterscheiden lassen. Um die verschiedenen Organisationsformen der Demand-IT exemplarisch zu vergleichen, werden etablierte Effizienzkriterien aus der Organisationstheorie herangezogen. Unsere Analyse dient als erster Schritt für die Konzeptualisierung der Demand-IT und eröffnet somit konkrete Perspektiven für weitere empirische Untersuchungen.
OriginalsprogEngelsk
TitelLecture Notes in Informatics (LNI) : Informatik 2012, 4. Workshop IT-Governance in Verteilten Systemen (GVS)
RedaktørerUrsula Goltz, Marcus Magnor, Hans-Jürgen Appel Rath, Herbert Mathies Wolf-Tilo Balke, Lars Wolf
Antal sider12
ForlagKöllen Druck + Verlag GmbH
Publikationsdato2012
ISBN (Trykt)9783885796022
StatusUdgivet - 2012
Udgivet eksterntJa

Citationsformater