Teuer war gestern und wir lieben billig: Über Adjektive als Subjekte und Objekte im heutigen Deutsch

Publikation: Bidrag til tidsskriftTidsskriftartikelForskningpeer review

Abstrakt

Kanonischerweise werden Qualitätsadjektive wie teuer oder billig attributiv oder prädikativ verwendet, um einem anderen Referenten die betreffende Eigenschaft zuzuschreiben. Im heutigen Deutsch werden Qualitätsadjektive jedoch auch unflektiert als Subjekte, Objekte oder Komplemente einer Präposition verwendet, wie in teuer war gestern, wir hassen teuer oder der Verbraucher verlangt nach billig. In dieser Verwendung benennt das Adjektiv eine kontextuell entscheidende Eigenschaft, während der Träger dieser Eigenschaft mitverstanden wird. Der Aufsatz beschreibt diese Verwendung der Qualitätsadjektive und zeigt, dass die Konstruktion keine Ellipse darstellt.
Bidragets oversatte titel"Expensive was Yesterday and We Love Cheap": About Adjectives as Subjects and Objects in Contemporary German
OriginalsprogTysk
TidsskriftDeutsche Sprache
Vol/bind45
Udgave nummer2
Sider (fra-til)97-115
Antal sider19
ISSN0340-9341
StatusUdgivet - 2017

Citationsformater