Kodexakzeptanz 2018: Analyse der Entsprechenserklärungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex

Johannes Beyenbach, Marc Steffen Rapp, Christian Strenger, Michael Wolff

    Publikation: Bog/antologi/afhandling/rapportRapportForskning

    Resumé

    Die Studie analysiert und bewertet systematisch und umfassend die Akzeptanz der aktuellen, vierzehnten Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) durch DAX-und MDAX-Gesellschaften anhand der durch §161 AktG vorgeschriebenen Entsprechenserklärungen. Analysiert wird das grundsätzliche Niveau der Kodexakzeptanz, aber auch das Entsprechensverhalten der Gesellschaften auf Kapitel- und Ziffernebene, bis hin zur Analyse einzelner Empfehlungen. Darüber hinaus untersucht die Studie die Governance Qualität der Gesellschaften basierend auf vier eigens hierfür konstruierten Governance Indizes, welche die Kernbereiche Transparenz, Kontrolle/Überwachung, Anreizsysteme und Vielfalt abbilden. Ergänzt wird dies um Analysen hinsichtlich des Verhaltens bezüglich Kodexanregungen, des Zusammenhangs zwischen Complianceverhalten und Unternehmensgröße bzw. Eigentümerstruktur und einer Analyse der im Rahmen der Entsprechenserklärungen gegebenen Erläuterungen.
    Im Rahmen der Studie werden die bis 31. März 2018 veröffentlichten Entsprechenserklärungen (gemäß §161 AktG) der in DAX und MDAX notierten Gesellschaften analysiert. Die untersuchten Unternehmen repräsentieren zu Ende 2017 etwa 86 Prozent der Marktkapitalisierung des Prime Standard der Deutschen Börse, sodass die Studie einen umfassenden und gleichzeitig individuell- differenzierten Blick auf die marktrelevante Akzeptanz des DCGK in den größten deutschen Aktiengesellschaften vermittelt.
    OriginalsprogTysk
    Udgivelses stedLeipzig
    Forlag Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management
    Antal sider59
    DOI
    StatusUdgivet - apr. 2018

    Emneord

    • Corporate governance
    • German corporate governance code
    • Compliance
    • Governance rating
    • Germany

    Citer dette

    Beyenbach, J., Rapp, M. S., Strenger, C., & Wolff, M. (2018). Kodexakzeptanz 2018: Analyse der Entsprechenserklärungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex . Leipzig: Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management. https://doi.org/10.2139/ssrn.3182962
    Beyenbach, Johannes ; Rapp, Marc Steffen ; Strenger, Christian ; Wolff, Michael. / Kodexakzeptanz 2018 : Analyse der Entsprechenserklärungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex . Leipzig : Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management, 2018. 59 s.
    @book{3b12cb81cfac46e2aaab33deca0a52bc,
    title = "Kodexakzeptanz 2018: Analyse der Entsprechenserkl{\"a}rungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex",
    abstract = "Die Studie analysiert und bewertet systematisch und umfassend die Akzeptanz der aktuellen, vierzehnten Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) durch DAX-und MDAX-Gesellschaften anhand der durch §161 AktG vorgeschriebenen Entsprechenserkl{\"a}rungen. Analysiert wird das grunds{\"a}tzliche Niveau der Kodexakzeptanz, aber auch das Entsprechensverhalten der Gesellschaften auf Kapitel- und Ziffernebene, bis hin zur Analyse einzelner Empfehlungen. Dar{\"u}ber hinaus untersucht die Studie die Governance Qualit{\"a}t der Gesellschaften basierend auf vier eigens hierf{\"u}r konstruierten Governance Indizes, welche die Kernbereiche Transparenz, Kontrolle/{\"U}berwachung, Anreizsysteme und Vielfalt abbilden. Erg{\"a}nzt wird dies um Analysen hinsichtlich des Verhaltens bez{\"u}glich Kodexanregungen, des Zusammenhangs zwischen Complianceverhalten und Unternehmensgr{\"o}{\ss}e bzw. Eigent{\"u}merstruktur und einer Analyse der im Rahmen der Entsprechenserkl{\"a}rungen gegebenen Erl{\"a}uterungen. Im Rahmen der Studie werden die bis 31. M{\"a}rz 2018 ver{\"o}ffentlichten Entsprechenserkl{\"a}rungen (gem{\"a}{\ss} §161 AktG) der in DAX und MDAX notierten Gesellschaften analysiert. Die untersuchten Unternehmen repr{\"a}sentieren zu Ende 2017 etwa 86 Prozent der Marktkapitalisierung des Prime Standard der Deutschen B{\"o}rse, sodass die Studie einen umfassenden und gleichzeitig individuell- differenzierten Blick auf die marktrelevante Akzeptanz des DCGK in den gr{\"o}{\ss}ten deutschen Aktiengesellschaften vermittelt.",
    keywords = "Corporate governance, German corporate governance code, Compliance, Governance rating, Germany",
    author = "Johannes Beyenbach and Rapp, {Marc Steffen} and Christian Strenger and Michael Wolff",
    year = "2018",
    month = "4",
    doi = "10.2139/ssrn.3182962",
    language = "Tysk",
    publisher = "Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management",
    address = "Tyskland",

    }

    Beyenbach, J, Rapp, MS, Strenger, C & Wolff, M 2018, Kodexakzeptanz 2018: Analyse der Entsprechenserklärungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex . Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management, Leipzig. https://doi.org/10.2139/ssrn.3182962

    Kodexakzeptanz 2018 : Analyse der Entsprechenserklärungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex . / Beyenbach, Johannes; Rapp, Marc Steffen; Strenger, Christian; Wolff, Michael.

    Leipzig : Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management, 2018. 59 s.

    Publikation: Bog/antologi/afhandling/rapportRapportForskning

    TY - RPRT

    T1 - Kodexakzeptanz 2018

    T2 - Analyse der Entsprechenserklärungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex

    AU - Beyenbach, Johannes

    AU - Rapp, Marc Steffen

    AU - Strenger, Christian

    AU - Wolff, Michael

    PY - 2018/4

    Y1 - 2018/4

    N2 - Die Studie analysiert und bewertet systematisch und umfassend die Akzeptanz der aktuellen, vierzehnten Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) durch DAX-und MDAX-Gesellschaften anhand der durch §161 AktG vorgeschriebenen Entsprechenserklärungen. Analysiert wird das grundsätzliche Niveau der Kodexakzeptanz, aber auch das Entsprechensverhalten der Gesellschaften auf Kapitel- und Ziffernebene, bis hin zur Analyse einzelner Empfehlungen. Darüber hinaus untersucht die Studie die Governance Qualität der Gesellschaften basierend auf vier eigens hierfür konstruierten Governance Indizes, welche die Kernbereiche Transparenz, Kontrolle/Überwachung, Anreizsysteme und Vielfalt abbilden. Ergänzt wird dies um Analysen hinsichtlich des Verhaltens bezüglich Kodexanregungen, des Zusammenhangs zwischen Complianceverhalten und Unternehmensgröße bzw. Eigentümerstruktur und einer Analyse der im Rahmen der Entsprechenserklärungen gegebenen Erläuterungen. Im Rahmen der Studie werden die bis 31. März 2018 veröffentlichten Entsprechenserklärungen (gemäß §161 AktG) der in DAX und MDAX notierten Gesellschaften analysiert. Die untersuchten Unternehmen repräsentieren zu Ende 2017 etwa 86 Prozent der Marktkapitalisierung des Prime Standard der Deutschen Börse, sodass die Studie einen umfassenden und gleichzeitig individuell- differenzierten Blick auf die marktrelevante Akzeptanz des DCGK in den größten deutschen Aktiengesellschaften vermittelt.

    AB - Die Studie analysiert und bewertet systematisch und umfassend die Akzeptanz der aktuellen, vierzehnten Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) durch DAX-und MDAX-Gesellschaften anhand der durch §161 AktG vorgeschriebenen Entsprechenserklärungen. Analysiert wird das grundsätzliche Niveau der Kodexakzeptanz, aber auch das Entsprechensverhalten der Gesellschaften auf Kapitel- und Ziffernebene, bis hin zur Analyse einzelner Empfehlungen. Darüber hinaus untersucht die Studie die Governance Qualität der Gesellschaften basierend auf vier eigens hierfür konstruierten Governance Indizes, welche die Kernbereiche Transparenz, Kontrolle/Überwachung, Anreizsysteme und Vielfalt abbilden. Ergänzt wird dies um Analysen hinsichtlich des Verhaltens bezüglich Kodexanregungen, des Zusammenhangs zwischen Complianceverhalten und Unternehmensgröße bzw. Eigentümerstruktur und einer Analyse der im Rahmen der Entsprechenserklärungen gegebenen Erläuterungen. Im Rahmen der Studie werden die bis 31. März 2018 veröffentlichten Entsprechenserklärungen (gemäß §161 AktG) der in DAX und MDAX notierten Gesellschaften analysiert. Die untersuchten Unternehmen repräsentieren zu Ende 2017 etwa 86 Prozent der Marktkapitalisierung des Prime Standard der Deutschen Börse, sodass die Studie einen umfassenden und gleichzeitig individuell- differenzierten Blick auf die marktrelevante Akzeptanz des DCGK in den größten deutschen Aktiengesellschaften vermittelt.

    KW - Corporate governance

    KW - German corporate governance code

    KW - Compliance

    KW - Governance rating

    KW - Germany

    U2 - 10.2139/ssrn.3182962

    DO - 10.2139/ssrn.3182962

    M3 - Rapport

    BT - Kodexakzeptanz 2018

    PB - Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management

    CY - Leipzig

    ER -

    Beyenbach J, Rapp MS, Strenger C, Wolff M. Kodexakzeptanz 2018: Analyse der Entsprechenserklärungen von Dax- und Mdax-Gesellschaften zum Deutschen Corporate Governance Kodex . Leipzig: Center for Corporate Governance. HHL Leipzig Graduate School of Management, 2018. 59 s. https://doi.org/10.2139/ssrn.3182962